Komm mit!

VEGA ist eine klassiche 22-Meter Yawl mit viel Platz auf und unter Deck. Mit ihren 80 Jahren ist sie eine betagte Lady, die aber nichts von ihrer Eleganz eingebüßt hat. Das spürt man auch beim Segeln.

Die VEGA bringt ein ursprüngliches Segelerlebnis zu dir

Lerne das klassische Segeln kennen und im Team das Schiff durch Wind und Wellen zu steuern. Jeder Tag auf See bringt unvergessliche Eindrücke im Umgang mit den Kräften der Natur.

Charakter vermischt mit Nostalgie

Auf der VEGA erleben wir noch wie man vor fast 100 Jahren gesegelt und gelebt hat. Die massiven Holzbalken haben über die Jahrzehnte ihren Charme und einen Hauch von Nostalgie bewahrt, den ihr auch heute noch auf dem Schiff spüren könnt.

Unterstütze soziale und humanitäre Projekte

Werde Skipper auf der VEGA und hilf dabei unserer Jugend das traditionelle Segeln und die maritime Kultur näher zu bringen. Oder chartere die VEGA als bareboat für eigene Zwecke.

Törnplan 2016: Ägäis und Ionisches Meer

Das Schiff

Die VEGA ist ein aus Holz gebauter Traditionssegler. Mit 22-Metern Länge bietet sie ausreichend Platz für 8 Dauergäste in drei Kajüten und im Salon, sowie ggf. noch 2 weitere Schlafplätze in den Mannschaftskojen im Vorschiff. Sie hat schon mehre Transatlantiktörns hinter sich.

Der Eigner

Axel (52 Jahre, ex-Professor) ist Eigner und Skipper der VEGA. Er hat die VEGA im Herbst 2014 zu seinem ständigen Zuhause gemacht und sucht Mitsegler für kurze und längere Törns im Mittelmeer, sowie Gründungsmitglieder für einen Verein.

Mitsegeln

Auf der VEGA begrüße ich immer gerne Mitsegler und solche die es werden möchten. Hochsee-erfahrene Segler und Seglerinnen sind mir ebenso willkommen wie Nicht-Segler und kleine Gruppen. Im Törnkalender findet ihr Details zu den geplanten Touren.

Highlight aus 2015: Die Tour mit den Segelrebellen

Im Juni 2015 ist die VEGA mit einer Crew Segelrebellen zu einem Törn durch die griechische Ägäis aufgebrochen. Hier ein kleiner Video-Zusammenschnitt der Reise Auf der Seite der Segelrebellen gibt es dazu einen Live-blog und Bordfunk-Telegramme zum Nachlesen. Daneben auch einige aktuelle Bilder. Hier der link: http://www.segelrebellen.com/live-blog-unterwegs/